»Bei dir, HERR, habe ich Zuflucht gefunden. Du bist mein schützender Fels und meine Festung. — Блажен тот, кому Господь не вменит греха. Ведь день и ночь напролет тяготела надо мною Твоя рука«

(Ps 31,2.4)

Neues aus dem Blog

Vielleicht auch in Deiner Nähe!

Eine Gemeinde soll ein Zuhause für Menschen sein und Raum für die Anbetung Gottes bieten.

Auf unserem gemeinsamen Weg zu einer Kirche, die Gottes guten Plan für uns entspricht, orientieren wir uns als Freikirchlicher Bund der Gemeinde Gottes e. V.  an wesentlichen biblischen Werten. Die Mitte des Glaubens in unserem Bund ist die persönliche Erfahrung von Vergebung und Erlösung durch Jesus Christus. Durch die Gemeinde wird Gottes Gnade in Annahme, Liebe und Vergebung sichtbar, so dass Menschen Christen werden können. Bei aller Vielfalt haben wir eine gemeinsame Identität, die in Jesus Christus begründet ist. Wir leben bewusst beziehungsorientiert: Ein wesentlicher Teil des Gemeindelebens in unserem Bund  besteht in der Bedeutung, die jeder Einzelne in seinem persönlichen Umfeld durch sein Tun, Reden und (Da)Sein gewinnt.

Grundlage unseres Glaubens ist die ganze Bibel und Jesus Christus, der einzige Weg zu Gott.

Sie ist das Wort Gottes und daher höchste Autorität in allen Fragen des christlichen Lebens und der christlichen Lehre. Viele Christen sagen dies mit dem reformatorischen Begriff »sola scriptura« – allein die Schrift ist der verlässliche, unveränderliche Maßstab, sie kann also auch nie im Widerspruch zu sich selbst stehen. »solus Christus« – Nur Jesus Christus ist der einzige Weg zu Gott.
»sola fide« – allein aus dem Glauben an die Rechtfertigung durch Christus werden wir vor Gott gerecht, nicht durch besondere Taten.
»sola grazia« – Wir können keine »Punkte« bei Gott sammeln, noch sonst die Errettung verdienen, sie bleibt ein unverdientes Geschenk des souveränen und unbestechlichen Gottes.

Organisation und Struktur:

Der »Freikirchliche Bund der Gemeinde Gottes e. V.« (FBGG) ist rechtlich als gemeinnütziger, eingetragener Verein organisiert. Er dient als Dachverband zweier weiterer gemeinnütziger eingetragener Vereine, dem »Gemeinden im FBGG e. V. (GiFBGG)« und dem »Sozialdienst im FBGG e. V.« (SiFBGG) sowie einer gemeinnützigen GmbH, dem »Lazarus Dienst«. Der Ältestenrat trägt die oberste geistliche Verantwortung für alle Überlegungen und Entscheidungen im FBGG. Dieser besteht aus vier Personen und wird durch Wahl aus der Pastorenschaft der angeschlossenen Ortsgemeinden gebildet.

Einfach Christ sein – in der Gemeinde, die Jesus gegründet hat.

Der Gemeinde, zu der alle gehören, die an Jesus Christus als ihren Erretter glauben. Punkt. Keine Gesetze über das »Wie« oder Bestimmungen, welche Tradition laut Gemeindestatut dazugehört. Kein Kleinkrieg mehr über Satzungen, Kleidungsvorschriften oder menschliche Bedingungen. Damit begann die Geschichte unseres Gemeindebundes. Man gibt sich den in der Bibel verwendeten Namen »Gemeinde Gottes«. Der Name, der heute etwas nach sektiererischer Gruppierung klingt, die ein »allein selig machender«, exklusiver Club ist, sollte das glattes Gegenteil sein: Jesus macht uns zu einer Einheit. Sonst nichts. Noch heute gibt es daher keine formelle, aktenkundige Mitgliedschaft in Ortsgemeinden unseres Bundes.

Anstehende Events

Keine Veranstaltungen

Du hast noch Fragen?

X