Wo kommt eigentlich der Abendmahlswein her?

Weinseminar14:00 Uhr - auf dem Weingut Kreiselmaier

Oliver und Jutta Saalfrank

Wie wird eigentlich Wein gemacht? Der Weg von der schönen Traube zum bedeutungsvollen Trank ist spannend und voller Parallelen zu biblischen Bildern. In diesem Seminar wird die Arbeit im Weinberg genauso vorgestellt, wie die Kunst des Kelterns im Weinkeller.

Oliver und Jutta Saalfrank folgen ihrer Familientradition im Weinbau und haben bereits mehrere Auszeichnungen für ihre Weine bekommen.

http://www.weingut-kreiselmaier.de

 


Älter werden in der Gemeinde

Reinhard Schumacher14:00 Uhr

Reinhard Schumacher​ 

Die große Schar der Älteren ist bunt, vielfältig und unterschiedlich. Das Thema Alt-Sein/Alt-Werden hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Inzwischen spricht man von bis zu acht „Generationen“ im Bereich 55 bis 95 plus! Deshalb wollen wir den demografischen Wandel als Chance sehen – und Reichtum und Potenzial der Älteren entdecken, Chancen für die Generationengemeinschaft erkunden und als Gemeinde sensibel werden für die Prozesse des Älterwerdens.
Konkret: Wie kann Gemeinde die älteren Generationen mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen und Wünschen unterstützen, fördern und ermutigen, sich unabhängig von Alter und Befindlichkeit als von Gott geliebt und wertgeschätzt zu wissen? Was haben „die Senioren“ zu geben über nostalgische Erinnerung und die Finanzierung der Gemeinde hinaus? Wie verändert sich die Identifikation mit der Gemeinde beim Älterwerden?
Und schließlich: Zunehmendes Angewiesensein braucht Unterstützung und Hilfe. Wie kann das Erleben von Grenzen bejaht und eingeübt werden?
Kurz: Wie geht Generationengemeinschaft heute?

 


Ist Gebet obsolet?

Klaus Kröger14:00 Uhr

Klaus Kröger 

vom lateinischen obsoletus → la[1] „abgenutzt“.

Das Gebet ist die Grundkraft allen christlichen Handelns. In diesem Seminar erforschen wir die biblischen Grundlagen und entdecken die Notwendigkeit des Gebets in unruhigen Zeiten wie unseren. Praktische Anregungen für die Umsetzung helfen, das gehörte in den eigenen Alltag zu übertragen.

Klaus Kröger ist Pastor des FBGG im aktiven Ruhestand. Seine jahrzehntelange Erfahrung als Seelsorger und Leiter geben seinen Seminaren eine besondere Intensität

 


Zurück in die Zukunft - wie der Gottesdienst neu an Tiefe gewinnen kann

Petra Piater14:00 Uhr

Petra Piater

NEIN, hier gibt es leider nicht DAS neue Programmpaket für perfekte Gottesdienste. Dieser kleine Workshop vermittelt weder einen 3-Punkte-Plan noch ein „Schema-F“, wie das wöchentliche Gemeindetreffen angesagter wird. Auch die Bewertung verschiedener Stile, kreativer Elemente oder Musikrichtungen sind nicht das Ziel. Was also dann??

Es wird darum gehen, sich neu Gedanken über das Wichtigste im Gottesdienst zu machen: Wie begegnet uns Gott und wir ihm? Ein Mini-Rückblick in die Kirchengeschichte und der Blick in die Bibel helfen, den Gottesdienst als Gottes Geschichte mit uns Menschen zu entdecken. Wer sich bewusst macht, was hinter den Elementen eines Gottesdienstes steckt, wird sie anders erleben.

Egal, welche 'neuen' und 'bahnbrechenden' Ideen und Impulse wir in unsere Gottesdienste einbauen – wenn wir uns das Evangelium selbst als roten Faden nehmen, wird jeder Besucher auch etwas daraus mitnehmen können, ganz gleich, wo er im Glauben steht.

Nichts Neues, nur eine kleine Neuentdeckung, wenn man so will: Unsere Gottesdienste spiegeln genau diese Begegnungsgeschichte Gottes mit uns Menschen wider. Sich das neu bewusst zu machen, gibt ihnen neue Tiefe. Lassen wir uns also einmal wieder und ganz neu von dieser alten Geschichte mitreißen. Diese gute alte Geschichte kann nämlich wöchentlich neu ein Feuerwerk der Begeisterung in uns entfachen: 'Back to the roots' und mit voller Kraft in die Zukunft!

 


Mission mit allen Mitteln

Valentin und Irma Schüle14:00 Uhr

Walentin und Irma Schüle

Wie kann man mit den Möglichkeiten die vor Ort sind Mission leben? Der reiche Erfahrungsschatz von über 40 Jahren Pastoren- und Missionarsdienst wird in diesem Seminar ausgebreitet. Von Gemeindeaufbauarbeit in Süddeutschland, Russland und der Ukraine bis zur Flüchtlings und Obdachlosenarbeit in Heilbronn und Calw gab es unzählige Situationen, in denen geplant, entschieden und umgesetzt werden musste. Radioarbeit, Bau von Gemeindehäusern, Versorgung von Bedürftigen und Flüchtlingen, sowie Hauskreise und Sprachkurse – um nur einige Einsatzgebiete zu nennen. 
Dabei ging es stets um die einzelnen Menschen und die Herausforderung, wie sie ihr geistliches Leben an ihrem Ort verwurzeln und mit ihren Möglichkeiten wachsen lassen können.  

Walentin und Irma Schüle haben ihr gemeinsames Leben der Arbeit für das Reich Gottes verschrieben. Unermüdlich haben sie ihre Gaben in der Mission und Gemeindearbeit eingesetzt und dabei als Familie mit drei Kindern acht Pflegekinder ins Erwachsensein begleitet.

 


Konzert - Ensemble Pforzheim

15:15 Uhr - Saal

Das Ensemble der Gemeinden aus Büchenbronn und Hirsau lädt Dich ein zu einem kurzweiligen Konzert mit einer bunten Mischung Musik von heiter bis nachdenklich und manchmal auch festlich. Musik ist ein Geschenk Gottes. Lassen wir uns für eine Stunde auch auf unserer Bundeskonferenz beschenken. Wir freuen uns auf Dich. 

 


Klassischer Gottesdienst - Bei Jesus satt werden

16:30 Uhr - Saal

Uli Rohmann & Team​

 


Der prägende Einfluss meiner Herkunftsfamilie

Bernie Hanisch

Änderung!
Leider fällt dieses Seminar aus! Bernie Hanisch hat spontan eine der Hauptpredigten übernommen. Er bietet sich aber gerne an dieses wichtige Seminar in deiner Gemeinde zu halten. Nimm doch bitte während der Konferenz mit ihm Kontakt auf.

Wir sind nicht nur ein Original Gottes, geschaffen nach seinem Ebenbild, sondern auch Kind unserer Eltern. In wieweit kommt dieses Erbe in uns und unserer Nachfolge zum Tragen.
Was macht es mit uns und was machen wir damit?
Das Seminar wird Spuren in der Schrift verfolgen, wo wir diesen Einfluss entdecken. Natürlich werden wir auch auf unsere heutige Zeit eingehen. Je nach Größe der Gruppe werden wir auf Fragen eingehen und ggf. Übungen wie Time-Line oder Genogrammarbeit anreißen.

Bernie Hanisch war die letzten 23 Jahre Pastor in Lüdenscheid. Zurzeit arbeitet er als Sozialpädagoge in einer christlichen Schule und ist freier Mitarbeiter in einem Institut für Familientherapie.

 


Das Evangelium verständlich machen - Gemeindeleben und Gottesdienst in der Öffentlichkeit

16:30 Uhr

Harald Nikesch

Wenn wir als Gemeinde unsere Identität und unseren Auftrag ernst nehmen, müssen wir uns um eine öffentliche Wahrnehmung der Gemeinde bemühen und das Evangelium zeitgemäß kommunizieren. Das hat vor allem Auswirkungen auf das Verständnis, wie man einen Gottesdienst versteht und gestaltet.

Sowohl theologische Überlegungen als auch praktische Konsequenzen kommen in diesem Seminar zur Sprache.

Harald Nikesch, Er-lebt Gemeinde, Landau/Pfalz, er-lebt.de

 


Segen des gemeinsamen Essens

Salome KlinnerSalome KlinnerSalome und Rainer Klinner

Wie du deine Ernährung gestaltest, ist eine Entscheidung, die DU triffst. Wo deine Prioritäten bzgl. körperlicher Fitness gesetzt werden, ist ganz allein von DIR abhängig. Was dir dabei Motivation verschafft, kannst nur DU dir beantworten. Ist dir bewusst, wie eng emotionale Entscheidungen, gemeinschaftliche Empfindungen und körperliche Reaktionen miteinander verbunden sind? Nach unserem Seminar wirst du dir im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden über deutlich mehr bewusst sein, als du dich jetzt überhaupt fragen konntest.

„Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist?“ 1.Korinther 6,20

 


Share & Help

16:30 Uhr

Beate Tohmé, Georg Frank & KHW-Team

Sei Botschafter - Deine Hilfe zählt!
Workshop für Ideenfinder & Querdenker zur Unterstützung des Kinderhilfswerks