Veröffentlicht am Di., 3. Nov. 2015 10:15 Uhr

Schön, stark, cool und großartig

Mit solchen Adjektiven beschreiben wir gern Freizeiterlebnisse.

Freizeiten sind immer Höhepunkte! Man ist nicht allein mit seinem Glauben, Bibellesen ist in den Tagesablauf integriert, man lernt neue Freunde und Lieder kennen. Man fühlt sich groß(artig) und stark im Glauben. Die diesjährige Teenfreizeit in Langeleben ist ein Beispiel dafür und stand Pate für diese Ausgabe.

Dann ist die Freizeit vorbei, es ist wieder Alltag. Man ist wieder allein. Bibellesen muss für Schule, Arbeit und Studium zurückstecken. Gespräche über den Glauben finden kaum statt. Willkommen im Alltagskampf!

Nein, wir bilden uns nicht ein, mit einigen Artikeln ein ganzjähriges Hochgefühl erzeugen zu können. Das wollen wir auch gar nicht. Hoch und tief im Christsein sind Teil unseres ganz persönlichen Glaubenskampfes, der uns mit seinen Erfahrungen letztlich auch stärkt!

Aber wir möchten Hilfestellung geben, wo persönliche Kämpfe toben, z. B. bei Zweifeln und Versuchung.

Wir möchten Begeisterung wecken durch Erlebnisse anderer, die auch uns im Glauben motivieren können; Ansporn geben, das Christsein ernst zu nehmen und in der Welt sichtbar werden zu lassen.

Deshalb ist eine christliche Zeitschrift auch ein bisschen wie eine christliche Freizeit. Sie macht vieles möglich – es kommt halt immer darauf an, was wir persönlich daraus machen!

Herzlichst,

Petra Piater

Kategorien Zeitschrift Perspektiven