Veröffentlicht von Petra Piater am Fr., 20. Mär. 2020 09:56 Uhr

Hauptsache ICH ...

kann meinen Urlaub genießen. Bekomme das Sonderangebot, die Konzertkarte, die coolen Schuhe. Hauptsache, ICH bin gesund und habe meine Ruhe! Das war gestern. Heute zählt plötzlich das WIR. Geht es dem Anderen gut? Hat mein Nachbar was er braucht? Hält der Postbote, die Kassiererin und vor allem: Halten die Krankenschwestern, Pflegeassistenten und Ärzte noch durch? Das sind wichtige Fragen! Eine Frage muss sich gestern wie heute aber auch jeder selbst stellen: Wie antwortest du darauf, dass Jesus sein Leben für dich gab? Daran ändert sich nämlich nichts! Bist du schon von Vergebung, Hoffnung und Liebe gehalten und stehst sicher, egal, wie hoch die Wellen schlagen? Jetzt ist endlich mal Zeit, darüber nachzudenken! Hauptsache, DU findest und gibst eine Antwort hierauf: "Denn Gott hat der Welt seine Liebe dadurch gezeigt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht." Johannes 3,16

Kategorien Zeitschrift Perspektiven

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben