Veröffentlicht von Petra Piater am Mo., 16. Mär. 2020 12:23 Uhr

Zusammen (ge)halten

Als ich bei einer älteren Nachbarin klingel, um Hilfe beim Einkaufen oder sonstigen Dingen anzubieten, lächelt sie: "Danke, wenn es nötig wird, melde ich mich gern. Noch habe ich alles im Haus. Es waren schon einige Nachbarn da - so viel Kontakt, auch mit Sicherheitsabstand, haben wir alle sonst kaum, das ist fast schön!" Recht hat sie: Der Zusammenhalt scheint zu wachsen. Das erinnert mich an unser Jubiläumskonferenz-Motto - wir sind zusammen gehalten als Gemeinden im Bund und als Christen weltweit. Vielleicht können wir gerade jetzt zeigen, dass wir das tun: Für einander dasein. Deutlich leben, dass wir uns auch in Sorgen und Ausgangssperre gehalten wissen. Denn Gott, unser Herr, ist ein ewiger Fels! (Jesaja 26,4).

Kategorien Zeitschrift Perspektiven

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben