Veröffentlicht am Do., 5. Jul. 2018 12:04 Uhr

Männer...
»... sind der Schlüssel zu einem glücklichen Familienleben«, schrieb der 2016 verstorbene Autor Tim LaHaye. Damit rechtfertigte er nicht ihre Dominanz, sondern bezog sich auf die Andersartigkeit von Männern und Frauen.
Frauen sind eher erwidernde, sich auf andere einstellende Wesen, als Männer. Wenn
Männer ohne Liebe und Respekt leiten wollen, bräuchten sie sich seiner Meinung nach
nicht wundern, wenn Frauen darüber bitter werden, zum Gegenangriff übergehen oder
gleich ganz aus der Beziehung verschwinden.
Beachtlich ist bei der Thematik nicht nur sein Erfahrungsschatz aus langjähriger Tätigkeit in Seelsorge und Paarberatung, es ist auch das Erscheinungsjahr 1977 seines Buches »Understanding the Male Temperament« – lange bevor der sog. Geschlechterkampf immer mehr Züge eines Krieges annahm.
Zu Recht wird viel über den Wert und die Fähigkeiten der Frau gesprochen. Gerade in
den Gemeinden wurde diese Diskussion lange vernachlässigt. Unterschiedlichkeit der
Geschlechter wurde mit Begabung gleichgesetzt (oder wer darf bei euch die Toiletten im Gemeindehaus putzen und wer den Gottesdienst leiten?).
Es geht nicht um Quoten. Es geht um die gegenseitige Anerkennung von Andersartigkeit und die Anwendung eigener Identitätsmerkmale.
Liebe Männer, deshalb dreht sich diese Ausgabe (fast) ganz um euch!
Herzlichst,
Petra Piater

Noch kein Abo? Du kannst eines unter perspektiven@fbgg.de unter Angabe deiner Adresse bestellen! Wir finanzieren uns auf Spendenbasis. Materialkosten für ein Abo sind mit 11 Euro + 3,50 Euro Portokosten (Ausland 18 Euro) jährlich gedeckt.

IBAN DE27 2019 0003 0000 1717 86 BIC GENODEF1HH2

Kategorien Zeitschrift Perspektiven